Hollerstraubn

Süße Holunderblüten

Gerade steht der Holunder in Vollblüte! Zeit, eine steirische Spezialität zu probieren. Nicht nur die Kinder lieben es!

Holunderblüten sind essbar! Man kann sie aber nicht nur für süße Säfte verwenden, sondern auch direkt essen. Am besten gebacken!

Ich verwende hierfür einfach dicken Palatschinkenteig aus Milch, Mehl und Eiern. Ein EL Zucker dazu und noch salzen.

Die frischen Blüten in den Teig tauchen und in der Pfanne in Pflanzenöl (gut bodenbedeckt) goldbraun backen.

Vorsichtig umdrehen! Schließlich mit Staubzucker bestreut genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s