Abenteuer Hallenbad

Alleine baden mit den beiden Kids…

Es ist bereits Ende Jänner, aber noch immer kein Schnee in Sicht. Ganz im Gegenteil, es wurde wieder wärmer und Regen war angesagt. Das ist der entscheidende Ansporn für mich, das städtische Hallenbad zu besuchen. Da sonst niemand Zeit hat, beschließe ich es alleine mit den Kindern zu wagen. Schließlich fahren wir im Sommer ja auch zu dritt an den See…

Also schnell in Windeseile alles zusammenpacken. Gottseidank hab ich immer einen Rucksack mit Badehosen und Spielzeug fertig im Schrank. Noch was zu knabbern und eine große Trinkflasche, die ich dann aber vergesse, Badeanzug an und los geht`s.

Nach kurzer Autofahrt sind wir schon am Hallenbad angekommen. Die Kinder können es kaum erwarten. In der Garderobe stopfen wir unser ganzes Gewandt in den Spind. Ausziehen ist ja noch lustig… schon jetzt meldet sich eine sorgenvolle Stimme im Hinterkopf die mir sagt, dass das Wieder-Anziehen nicht so lustig werden wird… Schweißgebadet schleppe ich endlich die tonnenschwere Sporttasche und Madame Löwe Richtung Becken.

Ab ins Wasser!

Während ich noch eine Liege zurecht rücke und Handtücher auspacke, springt der große Pirat bereits wie wild im Kinderbecken herum. Frau Löwe ist da noch etwas skeptisch. Schnell Schwimmflügerl drauf, jetzt bin ich beruhigt.

Die Kinder haben ihren Spaß und ich genieße es ihnen zuzusehen. Zweimal gehe ich sogar mit den beiden ins große Becken. Zum Glück haben sie eh Angst im tiefen Wasser ;-).

Entspannung ist anders… aber es macht Spaß

Schnell vergehen 2-3 Stunden mit viel Planschen, einmal alle zurück zur Umkleide – Mama hat ihr Handy vergessen, zweimal alle aufs Klo und einmal zur Kantine Pommes essen. Entspannung sieht anders aus, aber es macht trotzdem Spaß, wir haben alle drei ausgesprochen gute Laune.

Dann kommt der Badewindel Zwischenfall

Es ist schon relativ spät geworden und die Kinder sind schon wieder im Wasser, im Lieblingsbecken für die Kleinen. Die kleine Frau Löwe spielt ganz brav und ruhig seit einigen Minuten alleine mit ihren Bechern im Wasser, während ich unsere sieben Sachen langsam zusammensuche. Das hätte mich schon alarmieren müssen… alleine und ruhig? Entweder stellt sie was an – hier nicht möglich, oder aber sie macht sich an – bingo!

Als sie aus dem Becken klettert verrutscht dann die Badewindel mit dem bereit gut durchweichten Inhalt und Kind, Fliesen, Liege und Handtücher waren eingesaut. Hilfe!!! Viele von euch wissen wahrscheinlich wie das so ist… jedenfalls brauchte es etliche Feuchttücher und schließlich Mamas großes Handtuch um das Malheur ordentlich und so spurlos wie möglich zu beseitigen. Gottseidank waren wir die letzten am Kinderbecken!

Wieder in der Umkleide

Nach einer ausgiebigen Dusche für die Kinder sind wir schließlich wieder im Umkleideraum und es gilt zwei Flöhe und mich selbst mit gefühlten dreitausend Kleidungsstücken wieder anzuziehen. Vielleicht hätte ich das Gewandt vorhin doch nicht so reinstopfen sollen, denn jetzt muss ich erst mal wieder alles gleichdrehen und zusammensuchen. In der Zwischenzeit sind beide Kinder in Spindkästen geklettert und spielen Kuckuck.

Nachdem ich ihnen das verbiete, fängt die kleine Frau Löwe an, die Gänge zwischen den Kästen entlangzulaufen – natürlich immer noch nackt. Also heißt es „Baby“ einfangen. Ich muss uns drei in einer Kabine einsperren um uns anziehen zu können. Dann hatte ich was draußen vergessen, und sie saust schon wieder los. Der große Pirat findet immer unglaublich lustig wenn die kleine Schwester Blödsinn macht und bestärkt sie natürlich auch immer in solchen Aktionen. jedoch hat er sie auch mindestens 4 mal vom anderen Ende des (riesigen) Raumes wieder zurückgeholt. Irgendwann sind wir alle angezogen, die Kinder rennen voraus und ich schleppe die Tasche, den Rucksack und unsere dicken Winterjacken hinterher.

Nach dem Schwimmbad schweißgebadet

Als Mama nach dem Schwimmen zu duschen ist sinnlos! Bis du beide Kinder eingefangen und angezogen hast, bist du sowieso wieder durchgeschwitzt! Lieber in Ruhe zuhause. Und: Nie ohne genügend Feuchttücher und Plastiksackerl mit Windelkind ins Bad!

Mein Fazit zum Ausflug alleine ins Hallenbad mit den Kids: Es war anstrengend, aber sehr lustig und wir haben vor, jede Woche einmal herzukommen, bis wir wieder draußen baden können.

Wie geht es euch beim Schwimmen mit den Kindern? Macht ihr das auch alleine?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s