Party, Party, Party!

Kindergeburtstag – Der große Pirat ist 5

So, nun ist auch die letzte Feierlichkeit im Juli gut über die Bühne gegangen… Unser großer Pirat ist fünf Jahre alt!

Für die vorgezogene Feier im Kindergarten eine Woche vor dem eigentlichen Geburtstag (weil Ferien) gab es, wie auch schon letztes Jahr, einen Melonenhai mit Früchten. Am Vorabend vorbereitet und dann in der Früh frisch befüllt.

Befüllt wurde der lustig, schaurige Kerl mit den Melonenstücken und frischen Beeren und Trauben.

Party mit den Kiga-Freunden

Erstmals durfte er seine besten Freunde aus dem Kindergarten zu uns nach Hause einladen. Was für eine Aufregung! Ich bin mir nicht sicher, wer nervöser war – ich, oder das Geburtstagskind. Keiner der Jungs war vorher schon mal bei uns, manche Eltern kannte ich nur flüchtig.

Das Wetter spielte Gottseidank mit und die Party wurde ein voller Erfolg! Ein Planschi mit „Sprunghocker“, viiiieeele Wasserbomben und ein Wasserspritzding für den Gartenschlauch – mehr braucht es nicht für eine Handvoll 5- und 6-jährige.

Dazwischen eine bunte Auto-Torte, Eis und Knabberzeugs. Die Jungs waren begeistert und wollten gar nicht nach Hause. Und ich war erleichtert! Der Nachmittag verging schnell und stressfrei mit viel Spaß.

Nur das Planschi kam leider nicht unbeschadet davon und musste trotz aller Rettungsversuche ausgetauscht werden…

Natürlich gabs auch für den großen Piraten ein Geburtstagsshirt, selbst bedruckt mit seinem Lieblingsauto aus dem Fernsehen und der 5 auf dem Rücken.

Am Wochenende ging es weiter

Mit den Freunden, die uns schon länger begleiten als der Kiga, und natürlich mit allen Großeltern, Onktel, Tante und gleichaltrigem Cousin. Sooo viele Leute, die gratulierten, spielten und Geschenke brachten!

Und da der Sommer bisher eher selten badetaugliches Wetter parat hatte, kamen uns die Lego-Sets und das Playmobil ganz recht. Denn das (neue) Planschi konnte diesmal nur trocken bespielt werden… Aber mit Bällen, Luftballons und anderen „weichen“ Spielsachen drinnen ist es auch ein Spaß!

Zum Schluss gab es noch eine traumhafte Schifffahrt am Wörthersee mit der ganzen Familie.

Jetzt sind wir zum Ausspannen mal ein paar Tage mit heim zu Oma und Opa in die Steiermark gefahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s